Herzlich Willkommen
Bonsai Dünger und Bonsai Hilfsstoffe Bonsai umtopfen Bonsai giessen und Nuetzliches Bonsai Gestaltung und Biegen
Bonsai Dünger / Hilfsstoffe Bonsai umtopfen Giessen und Nützliches Gestaltung und Biegen
Bonsai Drahten und Entdrahten Bonsai Totholzbearbeitung und Fräsen Bonsaischalen Untersetzer Kunststoff-Bonsaischalen Plastik-Pflanztöpfe
Drahten und Entdrahten Totholzbearbeitung / Fräsen Bonsaischalen Untersetzer Kunststoff-Bonsaischalen
Interessantes und Wissenswertes

Umstellung der Shopsoftware zum 10.02.2015 - Bitte neues Kennwort anfordern

Liebe Bonsaifreunde, werte Kunden,

die Welt dreht sich schnell. Um unser Angebot weiter zu verbessern wurde eine Softwareumstellung notwendig.

Ihre verschlüsselten Kennwörter konnten aus technischen Gründen nicht mit übertragen werden. Das ist auch gut so - Sicherheit geht vor.

Dadurch ist es leider notwendig, das Sie sich einmalig ein neues Kennwort zuschicken lassen. Damit können sie sich wieder in Ihren Kundenaccount einloggen.

Wie funktioniert es ?

Ganz einfach:

  • Auf Link unten (Neues Passwort anfordern) klicken
  • Ihre bei uns gespeicherte Email eingeben
  • Anforderung durch Klick abschicken
  • Kurz danach erhalten Sie unter der angegebenen Adresse eine Email mit Ihrem neuen Kennwort
  • Wir empfehlen: Ändern sie bitte nach dem Einloggen Ihr Kennwort.

 

Der Feuerahorn (Acer ginnala) als Bonsai - ein Überblick

Feuerahorn Acer ginnala Pflanzen im Shop
Feuerahorn - Acer ginnala im Shop

Allgemein:

Der Feuerahorn (botanisch Acer ginnala, Familie Ahorngewächse - aceraceae) ist unter den heimischen Ahornarten mit am besten für die Bonsaigestaltung geeignet.

Feuerahornbonsai wirken besonders durch ihre kleinen Blätter und die markante Herbstfärbung. Blütenbildung an einem Bonsai ist nicht ungewöhnlich. Er wächst zügig, ist vollkommen frostfest, robust und pflegeleicht.

Diese Baumart eignet sich nur für die Haltung als Outdoor Bonsai. Als einfach zu haltender Bonsai auch für Einsteiger in das Hobby Bonsai gut geeignet.

Drahten:

Das Drahten und Biegen des Feuerahorn ist etwas trickreich. Am besten drahtet man sehr dünne Triebe mit Bonsaidraht (1mm Kupfer oder 1.5mm Aluminium) sofort nach dem Austrieb. Die Äste härten dann meist in 4-6 Wochen soweit aus, das der Draht entfernt werden kann und der Trieb auch ohne Stabilisierungsdraht sein Form hält. Wird zu spät gedrahtet und gebogen, erhöht sich das Risiko eines Bruches deutlich.

Feldanzucht:

© 1999-2015 Bonsaischule Wenddorf, 39517 Wenddorf (bei Magdeburg, Sachsen-Anhalt, Deutschland)