Biogold Bonsaidünger

VorteileAnwendung   HanagokoroFlüssigdünger

Biogold Bonsaidünger ist als organischer Bonsaidünger sehr beliebt. Er ist einfach dosierbar, geruchlos und ergiebig. Biogold wurde in Japan entwickelt (Prof. Yamaguchi, Ibaragi-Universität) und wird von der Kyuka-En Bonsai Gärtnerei produziert und in alle Welt exportiert. Der Biogold Dünger kann für alle Bonsai Baumarten eingesetzt werden.

Biogold enthält als organischer Volldünger alle wichtigen Nährstoffe wie Stickstoff (5,5%), Phosphor (6,5%) und Kalium (3,5%) sowie die Spurenelemente Kalzium, Magnesium, Schwefel, Eisen und Kupfer. Biogold kann für alle Bonsaibäume aber auch für anderen Haus-, Balkon- und Gartenpflanzen eingesetzt werden.

In unserem Onlineshop bieten wir Biogold in unterschiedlichen Abpackungen von 240g bis 5kg an. Bitte wählen sie unten aus:

Welche Vorteile hat der Biogold Bonsaidünger ?

  • Organischer Dünger: gleichmäßige Freisetzung der Nährstoffe, keine Gefahr einer Überdüngung, keine Versalzung
  • Biogold ist einfach zu dosieren: auf 5x5cm Erdoberfläche kommt 1 Pellet. Die Pellets werden in die Bonsaierde gedrückt
  • Ergiebig: Die Bonsai müssen nur aller 6 Wochen in der Wuchsperiode von März - September gedüngt werden
  • Kein unangenehmer Geruch. Der Biogold Bonsaidünger wird von Haustieren nicht beachtet und ist für Zimmerbonsai geeignet
  • Enthält als Volldünger alle für einen Bonsaibaum wichtigen Nährstoffe und Spurenelemente
  • Biogold ist beliebt und hat sich in Japan millionenfach bewährt
  • Für alle Laubbbäume, Nadelbäume, Azaleen und auch für alle anderen Zimmerpflanzen geeignet
  • Biogold eignet sich für alle japanischen Bonsaierden wie Akadama, Kanuma und Kiryu
  • Wenn sie ihren Bonsai düngen wird die für Bonsai wichtige Mykorrhiza nicht geschädigt

Anwendung

Biogold Bonsaidünger - Anwendung
⧉ Biogold Bonsaidünger - Anwendung

Der Biogold Bonsaidünger ist in der Anwendung sehr einfach und leicht zu dosieren. Einfach die 1-2cm großen Pellets im Abstand von ca. 5cm auf die Erdoberfläche legen und in den Boden drücken. Wenn sie vorher gießen geht dies leicht. Der Dünger wird im Boden im Laufe der Zeit durch Mikroorganismen abgebaut und setzt die Nährstoffe langsam und gleichmäßig frei.

Dieser Prozess ist abhängig von der Temperatur und der Feuchtigkeit im Boden. Je höher die Temperatur und je feuchter der Boden ist umso mehr Dünger wird freigesetzt. D.h. ihre Bonsaibäume bekommen in der Wuchsperiode genau dann Dünger wenn sie ihn brauchen.

Gedüngt wird mit Biogold Bonsaidünger von März bis September. In dieser Zeit müssen sie aller 6 Wochen neue Pellets in die Bonsaierde drücken.

Alternativ können sie die Pelletes auf der Erdoberfläche auch mit Düngerkörbchen und etwas Sphagnummoos abdecken.

Es ist auch möglich die Pellets in Wasser aufzulösen. Geben sie dazu eine Hand voll in ein 10l Gefäß mit Wasser und lassen sie es ein paar Tage in der Sonne stehen. Danach können sie das Wasser zum Gießen ihrer Bonsai nehmen. Vorteil dieser Methode: Das warme Wasser wirkt so zusätzlich günstig auf das Wurzelwachstum aus.