Chinesische Ulmenbonsai

Chinesische Ulmen sind robuste, pflegeleichte Bonsai für Anfänger. Sie verzeihen so manchen Fehler bei der Bonsaipflege. Für die Gestaltung ist diese Bonsaiart sehr geeignet.

Die Chinesische Ulme (Ulmus parvifolia, Zelkova parvifolia) kann sowohl als Zimmerbonsai als auch als Kalthausbonsai gehalten werden. Einsteiger in das Hobby Bonsai werden mit der Chinesischen Ulme (wie auch mit den anderen winterharten Ulmenbonsai) ihre Freude haben.

Chinesische Ulmenbonsai kaufen

Hier können sie ihren Bonsai kaufen. Bilder von unserem Bestand finden sie am Ende der Seite. Bestellungen werktags bis 14 Uhr werden noch am gleichen Tag verschickt. Sie bekommen genau den Bonsaibaum, den sie im Shop bestellt haben. Sicher verpackt. Kurze Tipps zur Pflege und Gestaltung finden sie am Ende dieser Seite. Viel Spaß beim aussuchen.

Kurz-Tipps zur Pflege

Drahten: Das Anlegen des Bonsaidraht ist leicht möglich da die biegsamen Äste nicht so leicht brechen

Düngen: Von März bis September mit den handelsüblichen Bonsaidüngern wie z.B. Biogold, Hanagokoro oder Bonsai Flüssigdünger reichlich düngen

Gießen: Im Sommer, besonders bei Pflege im Freien viel gießen. Im Winter mäßig feucht halten. Eine Ballbrause für Bonsai ist gut zur Bewässerung geeignet

Schneiden: 2-3 Mal von Mai bis Anfang August mit einer scharfen Bonsaischere (das Holz ist sehr weich) kräftig zurückschneiden. Stärkere Triebe werden mit einer Konkavzange für Bonsai entfernt. Größere Schnittwunden mit Wundverschlussmittel versiegeln

Überwintern: Als Zimmerbonsai sehr hell und möglichst kühl überwintern. Die Chinesische Ulme toleriert aber auch Temperaturen bis in den Frostbereich und kann im unbeheizten Gewächshaus überwintert werden

Umtopfen: Ca. aller 3-4 Jahre Anfang März in eine gut durchlässige Bonsaierde topfen (z.B. Akadama)


Hilfreiche Links

Bilder