Zwergmispelbonsai

VorteilePflege

Zwergmispelbonsai (Cotoneaster) verdienen einen Stammplatz in jeder Sammlung. Sie haben alles, was ein Bonsai braucht.

Welche Vorteile hat ein Cotoneaster für die Bonsaigestaltung ?

  • Zwergmispelbonsai blühen schon sehr jung und reichlich. Meist weiss, rosa oder weiss-rot. Die kleinen, apfelähnlichen, oft roten Früchte hängen meist Monate am Bonsaibaum
  • Cotoneaster haben sehr kleine Blätter. Oft mit einer schönen Herbstfärbung. Zwergmispeln treiben selbst nach radikalem Bonsaischnitt willig aus
  • Zwergmispeln sind in der Pflege unkompliziert und damit gute Bonsai für Anfänger. Zwergmispelbonsai haben wenig Probleme mit Schädlingen
  • Sie sind, im Gegensatz zu anderen Bonsaiarten, gut für Kaskadengestaltung geeignet
  • Viele Cotoneaster Sorten sind verfügbar und eignen sich bestens für kleine Bonsai

Cotoneasterbonsai kaufen

Wir importieren unsere Zwergmispelbonsai aus Spanien oder ziehen sie selbst heran. Hier können sie ihren Cotoneasterbonsai kaufen. Bestellungen werden meist noch am gleichen Werktag verschickt. Viel Spaß bei der Auswahl.

Kurz-Tipps zur Bonsai Pflege:

Drahten: Manche Cotoneasterarten werfen im Herbst ihre Blätter ab. Danach läßt sich der Bonsaidraht gut anlegen. Die jungen Triebe lassen sich gut biegen und formen. Drückt der Draht später in die Rinde ein sollte der Bonsai entdrahtet werden. Am besten nimmt man dazu eine Drahtzange für Bonsai. Mit ihr läßt sich der Draht gut zerschneiden und entfernen. Zwergmispelbonsai lassen sich auch nur durch Schneiden gestalten.

Düngen: Reichlich von März bis September mit organischem Bonsaidünger wie z.B. Biogold, Hanagokoro oder Bonsai Flüssigdünger düngen.

Gießen: Nicht zu trocken halten. Gießen sie einen Zwergmispelbonsai besonders vor und während der Blüte und der Fruchtreifung gleichmässig um einen reichen Fruchtbehang zu gewährleisten.

Schneiden: Zwergmipeln oder Felsenmispeln sind sehr gut schnittverträglich und treiben sehr gut selbst nach drastischen Formschnitt aus. Häufig bilden sich danach stark wachsende Triebe am unteren Teil des Stammes. Werden diese nicht benötigt sollte man sie frühzeitig ausbrechen oder mit einer scharfen Konkavzange direkt am Stamm abschneiden.

Überwintern: Cotoneaster Bonsai eignen sich nur für die Haltung als Outdoorbonsai. D.h. eine kalte Überwinterung, z.B. im unbeheizten Foliezelt, wird gut vertragen und ist notwendig. Dort werden Fröste bis -10°C über einen kurzen Zeitraum bestens toleriert.

Umtopfen: Anfang März in eine gut durchlässige Bonsaierde (Akadama) mit stärkerem Wurzelschnitt umtopfen. Bei sehr starker Durchwurzlung der Bonsaischale kann beim Umtopfen bis zu 30% der Wurzeln entfernt werden.