Bonsaischule Wenddorf Logo

Bonsaischule Wenddorf

Produktion • Import • Export • Grosshandel • Einzelhandel von Bonsai und Zubehör

Warenkorb 0 Artikel
0,00 EUR

Bonsai Lärchen (Larix): Toller Austrieb, extrem frosthart, Eigenproduktion mit super Wurzeln

Lärchen (Gattung Larix, Familie Pinaceae) sind für die Bonsaigestaltung hervorragend geeignete Nadelbäume. Im Winter ohne Nadeln, eventuell mit ein paar Zapfen an den Zweigen, wirken Lärchen Bonsai besonders. Aber auch der Frühjahraustrieb beeindruckt immer wieder.

Lärchen kommen besonders in den kühleren Gebieten der Nordhalbkugel vor und gehören zu den vorherrschenden Baumarten in den Wäldern von Russland, Kanada, Skandinavien. Lärchen werden meist 20-40m hoch. Sie werfen ihre schlanken Nadeln (2-5cm) im Herbst ab und sind äußerst winterhart.

Bonsai Lärchen bilden 2 unterschiedliche Arten von Trieben aus.

  • Langtriebe: Bis 50cm lang, Nadeln einzeln, spiralförmig. Vor allem an schnell wachsenden, jungen Lärchenbonsai.
  • Kurztriebe: Extrem kurz, Nadeln stehen büschelförmig (20-50 Stück). Kurztriebe wirken an Bonsai besser. Hauptsächlich an älteren Trieben.

Warum sind Bonsai von Lärchen (besonders die Japanische Lärche, Larix kaempferi) empfehlenswert ?

  • Lärchenbonsai sind extrem winterhart. Wir überwintern unsere Anzuchtbäume im Freien.
  • Wunden verschließen sich schnell und gut. Borkige Rinde: Ab 15 Jahren langsam sichtbar.
  • Sehr attraktiver Austrieb im Frühjahr. Zapfen oft schon an 15 jährigen Bäumen.
  • Sind jung leicht abzumoosen. Dadurch guter Wurzelansatz (Nebari).
  • Bonsai Lärchen (besonders die Japanische Lärche - Larix kaempferi) werden kaum von Schädlingen befallen.

Bonsai
Bonsaischalen
Bonsaizubehör
Bonsai Pflege