Bonsaischule Wenddorf Logo

Bonsaischule Wenddorf

Produktion • Import • Export • Grosshandel • Einzelhandel von Bonsai und Zubehör

Warenkorb 0 Artikel
0,00 EUR

Mädchenkieferbonsai (Pinus parviflora): Wuchssteuerung durch Schnitt der neuen Triebe im Juni

Allgemeines zum Schnitt der Triebe eines Mädchenkieferbonsai

Die Mädchenkiefer (Pinus parviflora, oft auch Pinus pentaphylla) wächst, durch Pflanzenhormone gesteuert, vor allem an den Aussenseiten der Krone. Innere und besonders untere Bereiche der Kiefernkrone wachsen (durch Lichtmangel bedingt) schwächer, kümmern schliesslich und sterben meist ab.

Für die Mädchenkiefer ein vollkommen normaler Vorgang. Sie möchte oben wachsen, schnell gross werden, nicht von anderen Bäumen schattiert werden. Alle Kiefern sind stark "apikal dominant", d.h. der Apex (= Spitze) dominiert (= beherrscht) alles, was darunter ist.

Was für die Mädchenkiefern im Wald gut und richtig ist kann für unseren Mädchenkiefer Bonsai zum Problem werden. Hier möchten wir eine dicht und fein verzweigte Krone. Die unteren Bereiche sollen nicht langsam verkümmern. Wir brauchen sie (meist) für eine ausgewogene Gestaltung.

Um eine fein und dicht verzweigte Krone zu erhalten ist es deshalb bei einem Bonsai der Mädchenkiefer sehr wichtig, den normalen Wuchs zu kontrollieren und vor allem zu steuern. Wir müssen die apikale Dominanz brechen und die Führung übernehmen. Dann entwickelt sich der Bonsai wie wir es wollen.

Bild: Mädchenkieferbonsai mit lichter Krone. Damit sie dichter wird müssen wir alles, was ausserhalb der roten Linie ist, schneiden.
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Krone vor dem Triebschnitt

Mädchenkieferbonsai schneiden 1: Entfernen kompletter Neutriebe

Allgemeines zum Schnitt der Triebe eines Mädchenkieferbonsai

Die Mädchenkiefer (Pinus parviflora, oft auch Pinus pentaphylla) wächst, durch Pflanzenhormone gesteuert, vor allem an den Aussenseiten der Krone. Innere und besonders untere Bereiche der Kiefernkrone wachsen (durch Lichtmangel bedingt) schwächer, kümmern schliesslich und sterben meist ab.

Für die Mädchenkiefer ein vollkommen normaler Vorgang. Sie möchte oben wachsen, schnell gross werden, nicht von anderen Bäumen schattiert werden. Alle Kiefern sind stark "apikal dominant", d.h. der Apex (= Spitze) dominiert (= beherrscht) alles, was darunter ist.

Was für die Mädchenkiefern im Wald gut und richtig ist kann für unseren Mädchenkiefer Bonsai zum Problem werden. Hier möchten wir eine dicht und fein verzweigte Krone. Die unteren Bereiche sollen nicht langsam verkümmern. Wir brauchen sie (meist) für eine ausgewogene Gestaltung.

Um eine fein und dicht verzweigte Krone zu erhalten ist es deshalb bei einem Bonsai der Mädchenkiefer sehr wichtig, den normalen Wuchs zu kontrollieren und vor allem zu steuern. Wir müssen die apikale Dominanz brechen und die Führung übernehmen. Dann entwickelt sich der Bonsai wie wir es wollen.

In sehr kräftigen Bereichen der Kieferkrone muss manchmal der gesamte Neuaustrieb entfernt werden (rote Linie im Bild, beide Kerzen werden entfernt). Falls eine kleinere Kerze vorhanden ist reicht es vielleicht auch schon auf diese zurückzuschneiden (gelbe Linie, nur die grosse Kerze wird entfernt).
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Triebschnitt - Entfernen gesamter Knospen

Wird der Neuaustrieb zur richtigen Zeit geschnitten bilden sich schnell neue Knospen (Bild Gelbe Punkte Schlafende Knospen)
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Schlafende Knospen nach Triebschnitt

Mädchenkieferbonsai schneiden 2: Einkürzen der Neutriebe

In etwas schwächeren Bereichen wird nicht der gesamte Neuaustrieb entfernt. Hier reicht das mehr (im Bild rot, ca. 2 Nadelbündel bleiben stehen) oder weniger (im Bild gelb, 4-5 Nadelbündel werden belassen) starke Einkürzen der Kiefernkerzen.
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Triebschnitt - Einkürzen der Kieferkerzen

Das Ergebnis des Rückschittes ist auf dem nächsten Bild zu sehen.
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Triebschnitt - Einkürzen der Kieferkerzen

Mädchenkieferbonsai schneiden 3: Schneiden der Nadeln

Nach dem teilweisen oder kompletten Abschneiden der Kiefernkerzen bluten die Kerzenstümpfe oft stark. Schon nach 1 Minute hat sich an der Schnittstelle ein deutlich sichtbarer Harztropfen gebildet. Bei einer Kerze - kein Problem. Werden bei grossen Mädchenkiefern hunderte Triebe geschnitten kann dies den Baum viel Kraft kosten.

Bild: Schnell entstehen Harztropfen an den Schnittflächen des Triebes.
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Bluten des Triebes nach dem Triebschnitt

Möchten sie dieses Bluten vermindern bietet sich der Schnitt der Nadeln an. Dabei werden ganze Nadelbündel auf 10-15mm zurückgeschnitten (siehe nächstes Bild). Alternativ können sie auch einzelne Nadeln aus den Bündeln herausschneiden. Auch hier gilt: In starken Bereichen wird mehr entfernt, in schwachen Bereichen schneiden wir weniger.
Bonsai Mädchenkiefer (Pinus pentaphylla) - Wuchsregulierung durch schneiden der Nadeln

Passende Links zu Mädchenkiefer Bonsai Schneiden

Mädchenkiefer Bonsai Mädchenkiefer Bonsai Pflege Kiefern Pre-Bonsai Wacholder Bonsai Lärchen Bonsai Akadama

Passende Videos zu Mädchenkiefer Bonsai Pflege

Bonsai
Bonsaischalen
Bonsaizubehör
Bonsai Pflege