Bonsai

Was ist ein Bonsai ?

Bonsai (japanisch 盆栽, sinngemäß "Pflanzung in einer Schale") sind mit bestimmten Techniken gestaltete Bäume in einer Schale. Bonsai besteht aus den beiden Wortteilen Bon = Schale und Sai = Pflanze.

Gleichzeitig ist Bonsai eine asiatische Gartenkunst um solche Bäume zu gestalten und zu pflegen. Sie wird vor allem in Japan und China praktiziert.

Bonsai kaufen

Hier können sie ihren Bonsaibaum kaufen. D.h. alle Bonsai sind einzeln fotografiert und nach einem Kauf in unserem Onlineshop bekommen sie genau den Bonsaibaum, den sie bestellt haben. Sicher verpackt wird der Baum schnell geliefert. Wir verschicken alle Bestellungen, die werktags bis 14 Uhr bei uns in der Bonsaischule eingehen, noch am gleichen Tag.

Gern gekaufte Bonsai

Diese Bonsaiarten werden gern gekauft weil sie unkompliziert in der Bonsaipflege sind. Weitere rubuste Arten finden sie unter Bonsai für Anfänger.

Unsere online bestellbaren Bonsai haben wir in 4 Warengruppen zusammengefaßt.

Wenn sie größere Bäume suchen werden sie unter Gartenbonsai fündig. Hier haben wir hochwertige Einzelstücke (Bonsai-Solitäre) online gestellt. Diese Bonsai wurden von uns einzeln in Japan ausgesucht und importiert. Durch diesen Direktimport können wir ihnen sehr gute Preise anbieten.

Wir verkaufen bereits seit 2001 Bonsaibäume online und verschicken jährlich viele Tausend bestellte Bonsai in alle Länder der EU. Durch unsere langjährige Erfahrung beim Onlineversand von Bonsai können wir einen sicheren Versand garantieren. Unsere Mitarbeiter sind Meister im verpacken von Bonsai und so wird nur sehr selten ein Baum beim Versand beschädigt. In solchen Fällen bekommen sie unkompliziert ihr Geld zurück oder sie können sich einen Ersatzbaum im Shop aussuchen.

Vorort in der Bonsaischule Wenddorf haben wir zusätzlich mehrere Tausend Bonsai zur Auswahl. Wenn sie direkt bei uns Vorort ihren Bonsai kaufen möchten - wir haben werktäglich von 8-18 Uhr geöffnet sowie am Samstag von 10-13 Uhr.

Oft gestellte Fragen

Eignet sich ein Bonsaibaum als Geschenk ?

Einen Bonsaibaum zu verschenken ist ein prima Geschenkidee. Eine Reihe von Gründen sprechen dafür:
  • Einen Bonsai als z.B. Geburtstagsgeschenk oder Hochzeitsgeschenk gibt es in jeder passenden Preislage
  • An einem Bonsaibaum hat man viel länger Freude als an einem Blumenstrauss
  • Als Fachhändler beraten wir Sie gern vor einem Kauf und stehen auch danach jederzeit zur Verfügung
  • Sie haben schon einen Bonsai gekauft und suchen Hilfe ? Unter Bonsaiarten finden sie Pflegetips
  • Wir verschicken sofort nach Zahlungseingang. Oft ist der Bonsai am nächsten Tag bei Ihnen. So macht Bonsai verschenken Spass.
  • Wir haben bereits viele Zehntausende Bonsai ohne Schäden verschickt. Ihr Geschenk kommt sicher verpackt und schnell an.
  • Sie bekommen den Bonsai, den sie ausgewählt und online im Shop bestellt haben.

Sie können den Bonsai auch direkt an den Beschenkten verschicken. Einfach andere Lieferadresse eingeben. Wenn sie keine Rechnung im Paket wünschen - nach der Bestellung bitte eine kurze Email an uns schicken.

Sie sind sich unsicher, welchen Bonsai sie verschenken wollen ? Ein Tipp: Verschenken sie einen Gutschein für einen Bonsai. Der Empfänger kann sich dann selbst seinen Bonsaibaum aussuchen.

Was ist zu beachten beim Kauf des ersten Bonsai ?

  • Kaufe wenn möglich einen Bonsaibaum für das Freiland. Sie sind an unser Klima angepasst und sind einfacher zu pflegen.
  • Beim Kauf eines Zimmerbonsai sind 3 Dinge wichtig: Licht, Licht, Licht ! Stell den Bonsai so hell wie möglich. Besonders im Winter.
  • Wähle einen robusten Bonsai für Anfänger.
  • Robuste Freiland Bonsaiarten sind: Lärchen, Apfelbäume, alle Ulmenbonsai und vor allem Mammutbaum Bonsai.
  • Robuste Zimmerbonsai sind, wenn sie sachgemäß gehalten werden: Chinesische Ulmen, Steineibenbonsai und vor allem Ficus Bonsai.
  • Kaufe einen Bonsai am besten direkt in einem Bonsaizentrum. In Natura sehen viele Bäume anders aus als auf einem Bild.
  • Kaufe online nur Bonsai, die einzeln fotografiert sind. Sonst bekommst du evtl. einen Bonsaibaum, der dir nicht gefällt.
  • Kauf nicht im Gartenmarkt. Die Mitarbeiter dort sind zwar nett aber haben meist keine Ahnung von der Bonsaipflege.
  • Online Bestellungen bis 14 Uhr verschicken wir sofort. Meist ist der Bonsai am nächsten Tag da.
  • Wir verschicken seit 20 Jahren Zehntausende von Bonsai sicher verpackt und schnell europaweit.
  • Lass dich vor einem Kauf durch einen Fachhändler beraten. Mit den richtigen Tips ist die Bonsaipflege einfach.
  • Du hast schon einen Bonsai gekauft und suchst Hilfe ? Unter Bonsai Baumarten finden du Pflegetipps
  • Mit dem richtigen Bonsai ist die Bonsaipflege nicht schwer. Bei Fragen - ruf uns an. Als Fachhändler beraten wir gern vor einem Kauf (039363-97721, wochentags 8-18 Uhr) und stehen auch danach zur Verfügung.

Kommt der Bonsai nach dem Kauf sicher zu mir ?

  • Selbstverständlich. Wir haben bereits Zehntausende Bonsai ohne Schäden verschickt. Ihr Bonsaibaum kommt sicher verpackt und schnell an.
  • Nur selten kommt es beim Transport zu einem Schaden. Dann schicken wir Ersatz oder erstatten den Kaufpreis unkompliziert.

Welche Arten sind robuste Bonsaibäume für Anfänger ?

Bekomme ich den Bonsai, den ich beim Kauf auf dem Bild sehe ?

  • Ja. Sie bekommen genau den Bonsaibaum, den sie beim Kauf auf den Bild sehen. Wir verkaufen alle Bonsai im Shop seit 20 Jahren einzeln fotografiert.
  • Wenn sie einen Bonsai kaufen wird er sofort aus dem Shop gelöscht. Sie können nur Bonsaibäume kaufen, die noch nicht verkauft sind.
  • Beispielfoto's wie bei diversen Anbietern (teilweise bei Amazon oder Dehner etc.) macht in unseren Augen keinen Sinn. Bonsai sind zu unterschiedlich.

Sind Bonsai bestimmte Baumarten oder Züchtungen ?

Bonsai sind keine speziellen Baumarten oder Zuchtformen. Bonsaibäume sind normale Bäume mit ihren spezifischen Bedürfnissen. Sie werden in Bonsaischalen kultiviert und durch verschiedene Techniken in Form und Größe beeinflusst. Ziel ist die Entwicklung eines harmonisch und altehrwürdig erscheinenden Baumes in einer Schale.

Aber es gibt für Bonsai besonders geeignete Baumarten. Diese vertragen meist das Beschneiden des Bonsai besonders gut (z.B. Ligusterbonsai, Japanische Satsuki Azaleen). Ebenso gibt es Sorten (= Züchtungen) von Bäumen, die z.B. besonders kleine Blätter oder Nadeln haben (z.B. Mädchenkiefer Sorten Zuisho und Kokonoe) und sich so besonders gut für die Bonsaigestaltung eignen.


Sind Bonsai Zwergbäume und immer klein ?

Im Duden steht für Bonsai: Es ist ein "Japanischer Zwergbaum" bzw. "in Japan geübte Kunst des Ziehens von Zwergbäumen". Die Ansicht, das Bonsai klein sind ist so verbreitet das das Wort Bonsai oft als Synonym für "klein" benutzt wird.

Die Meinung, dass Bonsai klein oder gar Zwergenhaft sind ist falsch. Bonsai ist vor allem ein kunstvoll gestalteter Baum in einer Schale. Es hat nichts mit der Größe zu tun - wie man auf den Bildern sehen kann.

Umtopfen eines Kerbbuchen Bonsai in der Bonsaischule Wenddorf

Bonsai Kerbbuche umtopfen

Bonsai im Botanischen Garten Shanghai

Bonsais im Botanischen Garten Shanghai

Bonsais im Botanischen Garten Shanghai


Bonsai, Bonsais, Bonzai oder Bonsei - Was ist richtig ?

Im Internet wird oft nach Bonzai und Bonsei gesucht. Allein bei Google wird 2000 mal nach Bonsei pro Monat und nach Bonzai wird ca. 5000 mal gesucht. Aber was ist denn jetzt richtig ?

Mindestens eben so oft wird nach Bonsais gesucht. Selbst in angesehenen Onlinezeitschriften wird meist von Bonsais berichtet. Ist Bonsais die Mehrzahl von Bonsai ?

Wir haben mal im Duden nachgeschlagen und gefunden, das nur der Begriff Bonsai richtig ist. Sowohl in der Einzahl als auch in der Mehrzahl (d.h. der Bonsai und die Bonsai). Weder Bonsei noch Bonzai ist im Duden zu finden. Aus diesem Grund benutzen wir auf den Seiten unseres Angebots nur das Wort Bonsai. Die meisten langjährigen Bonsaifreunde halten es ebenso.


Geschichte

Die Geschichte von Bonsai (bzw. von in Gefässen kultivierten Pflanzen) zieht sich zurück bis in alte Ägypten vor 4000 Jahren. Damals wurden Pflanzen in Gefäßen vor allem aus praktischen Gründen (Beweglichkeit) gezogen. Die Griechen, Babylonier, Perser und Hindus übernahmen diese Technik und führten sie fort.

Vor ca. 1800 Jahren waren die Chinesen die Ersten, die Bäume in Töpfen aus ästhetischen Erwägungen heraus pflegten.

Bekannt als Pun-Sai, verkörperten sie einen sehr einfachen Stil. Diese frühen Gestaltungen hatten oft nur eine spärliche Belaubung und eine ausgefallene Form, welche an Drachen oder andere Tiere erinnert. Um diese Pun-Sai rankten sich viele Mythen und Legenden. Heute erzielen sie hohe Preise.

Die Japaner übernahmen viele kulturellen Eigenheiten von den Chinesen, so auch die Kultivierung von Bäumen in Bonsaitöpfen.

Japanische Schriftrollen aus der Kamakura-Periode (1192-1333) lassen vermuten, das die Kunst der Bonsaizucht ca. im 6. bis 7. Jahrhundert im Zuge der Ausbreitung des Buddismus nach Japan gelangte.

Einmal dort eingeführt, entwickelte sich schnell ein eigener Stil. Die Kunst der Bonsaigestaltung verließ die Klöster der Mönche und wurde vom Adel als ein Symbol des Ansehen und der Ehre geschätzt. Die Ideale und Anschauungen wandelten sich drastisch im Laufe der Jahre. Bereits im 14. Jahrhundert hatte sich eine eigene, japanische Richtung gebildet.

In der Mitte des 19. Jahrhundert, nach über 230 Jahren der Isolation von der Welt, öffnete sich Japan. Bald gelangte das Wissen über alt aussehende Miniatur-Bäume in Ton-Schalen durch Reisende nach Europa. Ausstellungen am Ausgang des 19. Jahrhunderts in London, Wien und besonders in Paris (Weltausstellung 1900) präsentierten der Welt zu ersten Mal Bonsai.

Schnell entwickelte sich eine "Bonsai-Industrie", die neue Bonsaistile sowie neue Bonsai-Pflanzenarten entwickelte. Es erfolgten verschiedene Anpassungen an bestimmte Länder und Kulturen.

Heute ist der Bonsai für die Japaner eine Verschmelzung alter Glaubensvorstellungen mit fernöstlicher Philosophie, die Harmony zwischen Mensch, Geist und Natur. Das Neue Jahr in Japan ist nur komplett, wenn in der Tokonoma - einer speziellen Nische des japanischen Hauses eine blühende Aprikose oder Pflaume steht.

Bonsaipflanzen sind auch kein Privileg der gehobenen Klassen mehr. Angestellte und Arbeiter erfreuen sich ebenfalls an ihnen.