Fachkundige Beratung.<br /> Eigene Bonsaiproduktion.

Fachkundige Beratung.
Eigene Bonsaiproduktion.

Kleine Preise durch<br />Direktimport

Kleine Preise durch
Direktimport

Sofortiger Versand Europaweit.<br /> Rückgabe- und Umtauschrecht.

Sofortiger Versand Europaweit.
Rückgabe- und Umtauschrecht.

Alle gängigen Zahlungsarten.<br />Sicherheit durch Verschlüsselung.

Alle gängigen Zahlungsarten.
Sicherheit durch Verschlüsselung.

Bonsai formen mit Draht: Warum einen Bonsai drahten ? Warum ist eine saubere Drahttechnik wichtig ?

Bonsai drahten: Wichtige Gestaltungstechnik ✅ Ohne Drahten keine exakte Form ✅

Warum einen Bonsai drahten ?

Bonsai drahten ist, neben dem Bonsai beschneiden, die wichtigste und häufigste Bonsai Gestaltungstechnik. Die meisten Bonsai sind nicht exakt ohne Drahten zu gestalten.

Beim Formen eines Bonsai wird ein normaler Baum entsprechend einem vorgegebenen Ideal gestaltet. Das Ziel ist, dass junge Bonsaibäume alt und ehrwürdig wirken.

Die Äste junger Bäume zeigen nach oben. Gewünscht ist, dass die Äste nach unten zeigen wie bei einem älteren Baum. Dies wird erreicht durch Umwickeln der Äste mit Draht und Biegen in die gewünschte Position.

Nach einiger Zeit kann man den Bonsai entdrahten. Die Äste bleiben dann in Position.

Warum ist eine gute Bonsai Drahttechnik wichtig ?

  • Schlecht gedrahtet ist die gewünschte Formgebung bei den meisten Bonsai nicht möglich
  • Stressvermeidung: Jede Manipulation (Formung) muss vom Bonsai kompensiert werden
  • Vermeidung von Schäden beim Formen des Bonsai (Brüche, Beschädigung der Borke
  • Gut angelegter Draht bleibt dezent im Hintergrund und stört nicht das Bild
  • Maxime beim richtigen Bonsai drahten: Sowenig Draht wie möglich aber soviel wie nötig

Einsatzgebiete von Bonsaidraht

  • Bonsaidraht wird natürlich vor allem zum Bonsai Drahten eingesetzt (d.h. Umwickeln der Äste und anschliessendes Formen durch Biegen)
  • Abspannen: Wenn der Bonsai Ast nur nach unten gebogen werden soll kann Bonsaidraht zum Abspannen benutzt werden, d.h. mit einem sehr dünnen Draht (1mm Aluminiumdraht) wird der Ast nach unten gezogen und an der Schale (manchmal auch einem anderen Ast, einer Wurzel oder in der Anzucht am Plastiktopf) befestigt.
  • 0.8mm Kupfer Bonsaidraht wurde zum Abspannen eines stärkeren Bonsai Astes benutzt

    Abspannen mit Bonsaidraht

  • Befestigung der Abdecknetze über den Wasserlöchern am Boden der Bonsaischalen. Durch die Befestigung verrutschen die Abdecknetze während des Umtopfens nicht.
  • Drahtkorsett beim Bandagieren von stärkeren Bonsai Ästen vor dem Biegen. Dadurch wird das Risiko des Astbruchs deutlich verringert.
  • Bonsaidraht Bandage bei einer Kiefer

    Hier wurde der Stamm um 90°gebogen. Damit er nicht bricht wurde der Stamm mit Raffiabast und einem Drahtkorsett bandagiert.

    Bonsaidraht Bandage