Mädchenkiefer Bonsai schneiden

Warum schneiden ?Knospen entfernenAustrieb kürzenAustrieb entfernenAlttriebe entfernenNadeln beschneiden   Mädchenkiefer Bonsaipflege

Warum muss ein Mädchenkiefer Bonsai beschnitten werden ?

Das Schneiden von Mädchenkieferbonsai dient vor allem der Steuerung der Wuchskraft und ist neben dem Drahten des Bonsai die wichtigste Technik der Bonsaigestaltung. Ohne Rückschnitt läßt die Qualität des Bonsai schnell nach.

Ein Mädchenkieferbonsai (Pinus parviflora oder Pinus pentaphylla) wächst vor allem an den Außenseiten der Krone. Innere und besonders untere Bereiche der Kiefernkrone wachsen (durch Lichtmangel bedingt) schwächer, kümmern schließlich und sterben meist früher oder später ab.

Das ist ein für eine Mädchenkiefer ein vollkommen normaler Vorgang. Der Baum möchte oben wachsen, schnell groß werden um nicht vom Unterholz oder von anderen Bäumen schattiert zu werden. Passiert dies fehlt die Sonne zum Wachstum. Und fehlt das Licht wird weniger Photosynthese gemacht. Der Baum wächst langsamer und das Problem (Schattierung durch andere Bäume) wird immer größer. Irgendwann stirbt die Mädchenkiefer im Schatten ab.

Damit das nicht geschieht muss die Mädchenkiefer schnell nach oben wachsen. Um das zu ermöglichen steckt die Mädchenkiefer, wie die meisten Bäume, alle ihre Energie in das Wachstum der oberen Bereiche der Krone. Gleichzeitig wird das Wachstum der unteren Bereiche und der Triebe im Inneren der Krone vernachlässigt.

Diese unterschiedliche Wuchskraft wird durch Pflanzenhormone gesteuert. Die Pflanzenhormone werden vor allem in den Triebenden gebildet und im Stamm nach unten transportiert. Dort hemmen die Hormone den Austrieb weiterer Knospen. Der Baum möchte keine Energie in Triebe stecken die durch die eigene Krone oder durch andere Pflanzen zu wenig Licht bekommen.

Diese Unterdrückung von Trieben im unteren Bereich nennt man Apikale Dominanz, d.h. der Apex (= die Spitze) dominiert (= beherrscht) alles, was darunter ist. Alle Kiefern, und selbstverständlich auch die Kiefernbonsai sind stark "apikal dominant".

Die Apikale Dominanz, welche für die Mädchenkiefern im Wald gut und überlebensrichtig ist, kann für unsere Mädchenkiefer Bonsai zum Problem werden. Hier möchten wir eine dicht und fein verzweigte Krone. Die unteren Bereiche sollen nicht langsam verkümmern. Wir brauchen sie (meist) für eine ausgewogene Gestaltung der Bonsai.

Um eine fein und dicht verzweigte Krone zu erhalten ist es deshalb bei einem Bonsaibaum sehr wichtig, den normalen Wuchs zu kontrollieren und vor allem zu steuern. Wir müssen die apikale Dominanz brechen (oder unterdrücken) und die Wuchskraft in die Bereiche lenken, die für unsere Bonsaigestaltung wichtig ist. Gelingt uns das dann entwickelt sich der Bonsaibaum wie wir es wollen.

Mädchenkiefer Bonsai (Pinus pentaphylla) vor dem Schneiden
⧉ Mädchenkieferbonsai vor dem Schneiden

Mädchenkiefer Bonsai vor dem Schneiden

Vor dem Schneiden der Mädchenkiefer sollte man sich Gedanken über die zukünftige Form machen. Der hier gezeigte Mädchenkieferbonsai hat eine lichte und unregelmäßige Krone. Damit sie dichter und gleichmäßiger wird müssen wir langfristig alles, was außerhalb der roten Linie wächst, abschneiden.

Wie sollte ein Mädchenkiefer Bonsai beschnitten werden ?

Vor allem ist beim Schneiden eines Mädchenkieferbonsai wichtig, die Wuchskraft des Bonsai zu steuern. D.h. wir müssen die stärker wachsenden Bereiche der Krone (Oben und Außen) schwächen damit die unteren und inneren Bereiche mehr Licht bekommen und nicht verkümmern.

Ein solcher Rückschnitt der Mädchenkiefer kann oft nur in Schritten über mehrere Jahre erfolgen.

Warum muss das Schneiden der Mädchenkiefer in Teilschritten erfolgen ?

Bei vielen Laubbäumen kann man, falls gewünscht, die Krone in einem Schritt extrem radikal zurückschneiden (z.B. bei Azaleenbonsai oder bei Chinesischen Ulmen). Meist treiben die Laubbäume dann explosionsartig aus und haben oft nach ein paar Monaten eine fein verzweigte Krone.

Das funktioniert bei Mädchenkiefern nicht. Werden am Ende eines Triebes alle Nadeln und Knospen abgeschnitten stirbt dieser Trieb mit hoher Wahrscheinlichkeit ab. D.h. wir müssen langsam und schrittweise vorgehen.

Dazu werden zuerst die starken Triebe selektiert bzw. die kräftigen Bereiche ausgewählt. Diese können und müssen stärker zurückgeschnitten werden. Die schwachen Bereiche werden oft im 1. Schritt überhaupt nicht beschnitten. Erst wenn sie im Laufe der Zeit kräftiger geworden sind können auch diese zurückgenommen werden damit sie dichter werden und schöne Nadelpolster ausbilden.

Beim Rückschnitt der kräftigen Triebe (Bereiche) gibt es verschiedene Möglichkeiten, sie zu reduzieren:

  • 1. Entfernen von starken Knospen am Ende des Winters
  • 2. Einkürzen von stärkeren Jungtrieben nach dem Austrieb
  • 3. Komplettes Entfernen einzelner Jungtriebe
  • 4. Teilweises Einkürzen älterer Triebteile
  • 5. Einkürzen oder Entfernen von Nadeln

Entfernen von starken Knospen

Am Ende des Winters sind die neuen Knospen an den Triebenden von Mädchenkiefern gut zu sehen. Meist sind es mehrere Knospen, die eng beieinander wachsen. Die mittlere Knospe ist dann meist deutlich dicker als die Knospen außen herum. Diese Knospe kann man vor dem Austrieb sehr leicht mit dem Finger ausbrechen. Soll der Trieb weiter geschwächt werden kann man auch weitere Knospen ausbrechen. Dabei werden immer die stärksten Knospen zuerst entfernt.

Einkürzen von stärkeren Jungtrieben nach dem Austrieb

Die verbleibenden Knospen treiben dann im Frühjahr aus und werden, je nach Kiefernart und Wuchskraft, schnell länger. Kurz nach dem Austrieb können diese jungen Kerzen leicht mit den Fingern abgebrochen werden. Ein paar Wochen später braucht man dann eine Bonsaischere, um die Triebe einzukürzen.

Auch hier folgt man dem gleichen Schema: Was stark ist wird kräftiger eingekürzt, schwache Kerzen werden kaum eingekürzt oder bleiben in schwächeren Bereichen unangetastet.

Mädchenkiefer Bonsai schneiden - Einkürzen der Kieferkerzen
⧉ Bild 1: Einkürzen der Kieferkerzen

In etwas schwächeren Bereichen reicht das mehr (rot) oder weniger (gelb) starke Einkürzen

Mädchenkiefer Bonsai schneiden - verschieden starkes Einkürzen der Kieferkerzen
⧉ Bild 2: Verschieden starkes Einkürzen

Das Ergebnis des Rückschittes der 2 Varianten ist hier zu sehen

Komplettes Entfernen einzelner Jungtriebe

Haben sich die Kerzen entfaltet kann man die wuchsstarken Jungriebe weiter einkürzen oder sogar ganz entfernen. Oft ist es gut wenn man 2-3 Nadelpaare stehen lässt und erst entfernt wenn sich im Inneren des Zweiges neue Knospen gebildet haben.

In sehr kräftigen Bereichen der Kieferkrone muss manchmal der gesamte Neuaustrieb entfernt werden (rote Linie im Bild 3, beide Kerzen werden entfernt).

Mädchenkiefer Bonsai schneiden - Entfernen gesamter Jungtriebe
⧉ Bild 3: Entfernen gesamter Jungtriebe

Falls eine kleinere Kerze vorhanden ist reicht es oft schon auf diese zurückzuschneiden (gelbe Linie, nur grosse Kerze wird entfernt).

Mädchenkiefer Bonsai schneiden - Schlafende Knospen nach Triebschnitt
⧉ Bild 4: Schlafende Knospen nach Triebschnitt

Wird der Neuaustrieb zur richtigen Zeit geschnitten bilden sich schnell neue Knospen (gelbe Punkte)

Teilweises Einkürzen älterer Triebteile

Reicht auch das Entfernen ganzer Jungtriebe nicht um kräftige Zweige auszubremsen dann kann auch ein ganzer Teil des Zweiges abgeschnitten werden. Aber dabei immer bedenken: Zweige ohne gute Nadeln am Ende sterben ab. D.h. soll ein Zweig langfristig behalten werden muss am Ende immer noch ein paar gute Nadelbüschel stehen bleiben.

Einkürzen oder Entfernen von Nadeln

Wie auf Bild 5 zu sehen ist kann ein stark wachsender Bereich auch durch das Beschneiden der Nadeln geschwächt werden.

Nach dem teilweisen oder kompletten Abschneiden der Kiefernkerzen bluten die Kerzenstümpfe oft stark. Schon nach 1 Minute hat sich an der Schnittstelle ein deutlich sichtbarer Harztropfen gebildet. Bei einer Kerze - kein Problem. Werden bei grossen Mädchenkiefern hunderte Triebe geschnitten kann dies den Baum viel Kraft kosten. Ein Rückschnitt in Teilschritten über 2-3 Monate wäre dann besser.